Funsportarten im Check – hier werden die meisten Kalorien verbrannt

Es gibt viele Möglichkeiten, wie man einige Kalorien verbrennen kann. Typisch sind die klassischen Sportarten wie Joggen, Fußballspielen oder der übliche Gang ins Fitnessstudio. Für viele ist dies aber nicht befriedigend. Die Gründe sind einfach: In der Regel sind die klassischen Sportarten einfach zu anstrengend und allein der Gedanke, dass es um körperliche Ertüchtigung mit dem Zweck der Gewichtsreduktion geht, schreckt viele Menschen ab. Doch es gibt auch viele lustige und unterhaltsame Funsportarten, die ebenso effektiv sind und die Pfunde purzeln lassen.

Mzumbait Musik und Rhythmus zum Traumgewicht
Fast jeder tanzt gerne. Diejenigen, die es nicht können, schwingen ebenso gerne die Hüfte wie Profitänzer. Im Vordergrund steht natürlich der Spaß. Denn ist Musik im Spiel, fällt Bewegung deutlich leichter. Das Beste daran: Beim Tanzen wird der gesamte Körper beansprucht, was wiederum ordentlich Kalorien verbrennt. Dabei muss es nicht immer nur der Standard-Tanz sein. Es gibt auch viele andere, weniger bekannte Rhythmus-Übungen, die sich ideal als Sportalternative eignen:

  • Bokwa: Wahrscheinlich haben erst die wenigsten von Bokwa gehört. Hierbei handelt es sich um eine Art Tanzsport. Zu rhythmischer Musik werden Zahlen und Buchstaben getanzt. Was sich erst einmal lächerlich anhört, ist richtig spaßig und fordernd. Immerhin können bis zu 500 kcal in einer Stunde verbrannt werden.
  • Aqua Zumba: Zumba dürfte vor allem Frauen bekannt sein. Der Latino-Tanz ist in den letzten Jahren immer bekannter geworden. Noch effektiver wird das Tanztraining, wenn dieses in das Wasser verlegt wird. Die Kombination aus Aqua-Fitness und Zumba verbrennt circa 400 kcal in einer Stunde.
  • Bauchtanz: Orientalisch geht es vor allem beim Bauchtanz her. Allerdings ist der Bauchtanz eher eine weibliche Angelegenheit und Männer sind hier eher fehl am Platz. Das Beste an diesem Sporttanz: Er stärkt das Selbstbewusstsein und trainiert nicht nur Ausdauer, sondern auch Rücken- und vor allem die Bauchmuskulatur. Circa 320 kcal kommen in einer Stunde zusammen.


Spaß und Training zu Hause und im Garten
Doch es muss nicht immer ein Verein oder eine Veranstaltung sein, wo mit Spaß und Bewegung Kalorien verbrannt werden können. Es geht auch in den eigenen vier Wänden oder im heimischen Garten. Viele der folgenden Sportarten sind bekannt, wie viel Potential in ihnen steckt, ist jedoch nur wenigen geläufig.

  • Trampolinspringen: Kaum zu fassen, aber beim intensiven Trampolinspringen können sogar mehr Kalorien verbrannt werden als beim Joggen. Bis zu 750 kcal werden im Durchschnitt fällig. Auch übergewichtige Menschen profitieren vom Trampolinspringen, da die Gelenke geschont werden. Aber Vorsicht: Sicherheit geht vor, weswegen man beim Kauf eines Trampolins nur professionelle Geräte in Betracht ziehen sollte. Zu finden sind solche in diesem Trampolin-Test.
  • Hola Hoop: Der Tanz mit dem Reif kann problemlos zu Hause ausgeführt werden. Ähnlich wie beim Bauchtanz werden auch hier Beine, Po und der untere Rücken trainiert. Bereits 30 Minuten Training versprechen einen Kalorienverbrauch von 200 kcal.

Viel ist also nicht notwendig, um auch mit Spaß und ohne große Anstrengung Kalorien zu verbrennen und dem Traumgewicht etwas näher zu kommen. Nicht zu vergessen: Selbst Haushaltsarbeiten wie Staubsaugen oder Staubwischen können zu einem echten Training werden, wenn diese Arbeiten mit dem richtigen Elan angegangen werden.

Bild: Francisco Martins, flickr.com

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)
Funsportarten im Check – hier werden die meisten Kalorien verbrannt, 10.0 out of 10 based on 1 rating