Kryolipolyse: Eiskalter Fettabsauger

8047977672_91ccf5c2eb_zÜbergewichtige Menschen bekommen häufiger Cellulite als normalgewichtige. Das hängt mit den Fettzellen zusammen, die sich bei Cellulite durch das Bindegewebe drücken, was zu den unerwünschten Dellen führt. Jetzt gibt es verschiedene Methoden, den Kilos und damit auch meist der Cellulite den Kampf anzusagen. Ausdauersport und verschiedene Fun-Sportarten sind eine Möglichkeit, aber auch Ultraschall wird inzwischen mit Erfolg eingesetzt.

Kälte gegen Fett

Eine weitere Möglichkeit, Fettpölsterchen loszuwerden, verspricht Kryolipolyse. Unter diesem schwer aussprechbaren Wort versteckt sich nichts anderes, als eine Kältebehandlung der Fettzellen, da amerikanische Wissenschaftler erkannt haben, dass diese empfindlicher auf Kältereize reagieren als das umliegende Gewebe.

Eingesetzt wird diese Art der Fettzellenreduktion bei lokalen Fettpolstern. Es werden in der Regel Personen mit Normalgewicht behandelt, die aber Problemzonen haben. Bauch, Oberschenkel, Po, Hüfte und Kinn sind nur einige Bereiche, bei denen Kryolipolyse zum Einsatz kommt. Es handelt sich hierbei um eine nicht invasive Behandlungsmethode, das heißt, es wird nicht in den Körper eingedrungen, sondern eine Art Vakuumpumpe genutzt.

Kälteplatten mit minus zehn Grad

Die Behandlung mit der Pumpe läuft recht entspannt ab. Der Patient liegt auf einer Liege und ist in warme Decken gehüllt. Ausnahme bilden die zu behandelnden Stellen, auf die eine Kälteschutzmembran aufgelegt wird. Zwischen dem Silikonaufsatz des Geräts und dem gelartigen Membran entsteht ein sanftes Vakuum und die Pumpe saugt die Fettzellen an die Kälteplatten des Behandlungskopfes mit einer Temperatur von minus acht bis minus zehn Grad. Ein großer Teil der Fettzellen wird diesen Kälteschock nicht überstehen und nach einiger Zeit absterben.

Die Behandlung dauert ungefähr eine Stunde. Die Zeit kann der Patient nach Belieben nutzen, um zu lesen, im Internet zu surfen oder einfach zu entspannen. Die Pumpe stellt sich nach dem Ende des Programms automatisch ab. Anschließend wird der Membran entfernt und die betroffenen Stellen gereinigt und getrocknet. Die Behandlung sollte alle vier Wochen wiederholt werden. Für ein optimales Ergebnis sind mindestens drei Sitzungen notwendig.

Studien belegen die Wirksamkeit in Teilen, genaue Quantifizierungen sind bisher jedoch nicht erfolgt. In jedem Falle können keine Wunder von dieser Methodik erwartet werden. Obwohl die Behandlung nicht gänzlich neu ist, sind Anbieter für Kryolipolyse oftmals nur in größeren Städten zu finden. Hier heißt es gut recherchieren und auf seriöse Anbieter zu achten.

Bild: PROHoward Ignatius, flickr.com

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)
Kryolipolyse: Eiskalter Fettabsauger, 10.0 out of 10 based on 1 rating