Methoden zur Faltenbekämpfung

Ab dem 30. Lebensjahr beginnt der Alterungsprozess der Haut und erste Falten können entstehen. Neben dem biologischen Alter und der Belastung, das heißt die Bewegung der Haut durch Lachen und Zwinkern, Spielen äußere Umwelteinflüsse wie UV-Licht und Luftverschmutzung eine Rolle. Schon seit Jahrhunderten versuchen Frauen die verschiedensten Methoden, um wieder ein jüngeres Hautbild zu bekommen.

Cremes und Kosmetik
Um der Faltenbildung entgegenzuwirken, gibt es schon seit Jahren etliche Kosmetikhersteller mit „Anti-Falten-Cremes“. Durch die Hautalterung trocknet die Haut aus, dadurch entstehen die Falten. Daher sollten diese Cremes ab dem 30. Lebensjahr aufgetragen werden, um so die Faltenbildung zu verlangsamen oder sogar zu verhindern. Nur helfen diese (gar) nicht mehr, wenn die Falten bereits zu sehen sind. Die naheliegende Methode gegen die Fältchen ist erst einmal das überschminken der (noch) kleineren Fältchen mit Make-up. Doch auch diese Methode gerät irgendwann an ihre Grenzen.

Vorteile:
• schmerzlos

Nachteile:
• Wirkung zweifelhaft bis gering

Faltenbehandlung durch Botox
Die wohl bekannteste Methode gegen Falten ist das Einspritzen von Botox. Das Nervengift Botulinumtoxin A wird bereits seit über 20 Jahren in der Medizin eingesetzt, um einige Monate lang die Nervenenden in den Muskelzellen zu blockieren. Da sich in der Zeit die Haut nicht zusammenziehen kann, geht die Falte in der Zeit ganz oder teilweise zurück.

Vorteile:
• kleine Falten gehen sofort zurück
• schnelle Behandlung (etwa 20 – 60 Minuten)

Nachteile:
• Wirkung hält nur ein paar Monate
• funktioniert nicht bei tieferen Falten
• ärztliche Behandlung notwendig
• evtl. Schmerzhafte Behandlung und blaue Flecken

Faltenbehandlung durch „Filler“
Um auch tieferen Falten entgegenzuwirken gibt es die Möglichkeit die Falten durch verschiedene Substanzen wieder aufzufüllen und damit zu glätten.

Hyaluronsäure
Das Auffüllen der Falten durch Hyaluronsäure im Gesicht wird ebenfalls unter örtlicher Betäubung durch einen Arzt durchgeführt. Die Injektion erfolgt über eine Kanüle in die betroffenen Stellen. Da die körpereigene Hyaluronsäure innerhalb von 12 Monaten vom Körper abgebaut wird, muss die Behandlung wiederholt werden.

Vorteile:
• Behandlung von tieferen Falten
• Wirkung tritt sofort ein

Nachteile:
• Wirkung hält nur etwa 1 Jahr
• ärztliche Behandlung notwendig
• evtl. schmerzhafte Behandlung und blaue Flecken

Alternativ zur Injektion existieren ebenso  Kapseln.
Auf hyaluronsaeurekapseln.net finden Sie weitere Informationen zu dieser Behandlungsmöglichkeit.

BEAULI-Methode
Bei der BEAULI (Berlin Autologous Lipotransfer) Methode handelt es sich ebenfalls, um eine „Filler“ Methode um tiefere Falten zu behandeln. Entwickelt wurde diese Methode ursprünglich für Brustvergrößerungen. Denn bei der BEAULI-Methode wird zuerst überschüssiges Eigen-Fett abgesaugt, aufbereitet und dann zur Auffüllung eingespritzt. Dadurch kann man eine Faltenbehandlung mit einer Fettabsaugung verbinden.

Vorteile:
• Behandlung von tieferen Falten
• gleichzeitige Fettabsaugung
• Wirkung tritt sofort ein
• langfristige Wirkung

Nachteile:
• Operation im Dämmerschlaf notwendig
• evtl. blaue Flecken

Welche Methode die richtige für einen ist, sollte jeder selbst und eventuell in einem Gespräch mit einem Arzt herausfinden.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 7.8/10 (4 votes cast)
Methoden zur Faltenbekämpfung, 7.8 out of 10 based on 4 ratings

Keine Kommentare

Kommentieren